Aplastische Anämie: Alles, was Sie wissen müssen, ist eine ärztliche Anämie, die Stammzellen im Knochenmark einer Person schädigt.

  • Post author:
  • Post category:blog

Aplastische Anämie: Alles, was Sie wissen müssen, ist eine ärztliche Anämie, die Stammzellen im Knochenmark einer Person schädigt.

Diese Zellen sind für die Herstellung roter Blutkörperchen, weißer Blutkörperchen und Blutplättchen verantwortlich, die für die menschliche Gesundheit von entscheidender Bedeutung sind. lebensbedrohlich. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über diese seltene medizinische Störung.

Was ist eine aplastische Anämie?

Dies veranlasst sie krank und erhöht ihr Risiko, Infektionen zu bekommen. Aplastische Anämie.

Nach Angaben der Nationalen Organisation für seltene Störungen (Nord) diagnostizieren Ärzte jedes Jahr etwa 500 bis 1.000 Fälle. Es ist am häufigsten bei älteren Kindern, Teenagern und jungen Erwachsenen. An Nord. Farbstoffe, Reinigungsmittel und Pestizide

  • Insektizid -Exposition
  • Nicht virale Hepatitis
  • Pestizid -Exposition
  • Medikamente wie Chemotherapiemedikamente oder Chloramphenicol
  • Hepatitis
  • Schwangerschaft
  • rheumatoide Arthritis und Lupus
  • Andere Infektionskrankheiten
  • Ärzte jedoch, Ärzte Normalerweise kann die zugrunde liegende Ursache in den meisten Fällen der aplastischen Anämie nicht genau bestimmen. Zu den Symptomen einer aplastischen Anämie gehören:

    • Schwindel
    • Einfaches Bluterguss
    • Reizbarkeit
    • Benommenheit
    • blasse Haut
    • Probleme beim Atmen
    • Schwäche

    Diese Symptome können schwerwiegend sein. Einige Menschen haben möglicherweise herzbezogene Symptome wie Brustschmerzen. Bekannt als vollständige Blutzahl (CBC), um die roten Blutkörperchen, die weißen Blutkörperchen und die Blutplättchen einer Person zu bewerten. Wenn alle drei dieser Komponenten niedrig sind, hat eine Person Panzytopenie. Der Labortechniker untersucht das Knochenmark. Wenn eine Person eine aplastische Anämie aufweist, hat das Knochenmark keine typischen Stammzellen.

    -Plastikanämie kann auch ähnliche Symptome wie andere Erkrankungen wie myelodysplastischer Syndrom und paroxysmal nachträger Hämoglobinurie aufweisen. Ein Arzt möchte diese Bedingungen ausschließen. Diese Bedingungen umfassen:

    • Ataxia-Pancytopenia-Syndrom
    • Fanconi-Anämie
    • Schwachman-Diamond-Syndrom
    • Telomerkrankheiten

    Wenn eine Person diese Bedingungen hat, wird ein Arzt erkennen, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit eine aplastische Anämie erhalten. Behandlung der aplastischen Anämie. Die erste besteht darin, die Symptome der Person zu reduzieren, und das zweite besteht darin, das Knochenmark zu stimulieren, um neue Blutzellen zu erzeugen.

    Ein Arzt kann auch Antibiotika verschreiben, da eine Person weiße Blutkörperchen braucht, um Infektionen zu bekämpfen. Im Idealfall verhindern diese Medikamente Infektionen, bis eine Person mehr neue weiße Blutkörperchen bauen kann. Dies kann zuerst Chemotherapie -Medikamente verschreiben Körper.

    Idealerweise erhält das Individuum Knochenmark von einem engen Familienmitglied. Aber auch ein Geschwisterspender ist nur in 20–30% der Fälle überein.

    Einige Menschen können Knochenmarktransplantationen, insbesondere ältere Erwachsene, nicht tolerieren, und diejenigen, die Schwierigkeiten haben, sich von der Chemotherapie zu erholen. Andere können möglicherweise keinen Spender finden, der zu ihrem Knochenmark passt. In diesen Fällen kann ein Arzt eine immunsuppressive Therapie verschreiben. Beispiele für diese Medikamente sind Antithymozyten-Globulin (ATG) und Cyclosporin. ist der Fall, Ärzte können andere Behandlungen berücksichtigen, wie z. B. hämatopoetische Stammzelltransplantation und ein https://harmoniqhealth.com/de/ Medikament namens Eltrombopag (Promacta). Krankheit sowie ihre Behandlung.

    Manchmal lehnt der Körper einer Person eine Knochenmarktransplantation ab. Ärzte nennen diese Transplantat-Versus-Wirt-Krankheit oder GVHD.

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Verletzungen der Leber
  • Laut Forschungsergebnissen von 2015, etwa 15% der aplastischen Anämie -Patienten, die eine immunsuppressive Therapie erhalten Entwickelt myelodysplastische Syndrome oder akute myeloische Leukämie.

    Diese Bedingungen können Jahre nach der ersten Diagnose einer Person entwickeln. Wenn dies der Fall ist, sind sie anfälliger für Infektionen, die lebensbedrohlich sein können. Alter: Jüngere Menschen haben normalerweise bessere Behandlungsergebnisse als ältere Menschen. Fortschritte bei den Testmethoden helfen jedoch, dies zu ändern.

  • Gesamtgesundheit: Diejenigen, die andere chronische Erkrankungen haben Besprechen Sie die Behandlungsaussichten einer Person, wenn Sie die verschiedenen Therapien berücksichtigen.
  • Das Knochenmark bildet rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen, die alle für den Körper wesentlich sind. Die Behandlung kann Chemotherapie, Stammzelltransplantationen und Immuntherapie umfassen. /ul Medical News Heute hat strenge Beschaffungsrichtlinien und stammt nur aus von Experten begutachteten Studien, akademischen Forschungsinstitutionen sowie medizinischen Fachzeitschriften und Verbänden. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie